new! Category: News - 2017.07.09

Isabella Bird: Durch die Wildnis der Rocky Mountains

Isabella Bird

Durch die Wildnis der Rocky Mountains
Allein unter Goldgräbern und Desperados

Aus dem Englischen und mit einem Vorwort von Klaudia Ruschkowski
Herausgegeben von Susanne Gretter in der Reihe „Die kühne Reisende“

Isabella Bird. Durch die Wildnis der Rocky Mountains

Die Engländerin Isabella Bird ist 23 Jahre alt, als ein Arzt ihr Reisen gegen ein hartnäckiges Rückenleiden empfiehlt. Ihr Vater schickt sie 1854 mit dem Schiff zu Verwandten nach Nordamerika. Ein von ihr verfasster Reisebericht erschien 1856 anonym unter dem Titel The Englishwoman in America. Im darauffolgenden Jahr unternahm sie eine Reise nach Kanada und erkundete danach Schottland. Ihre nächste größere Reise fand jedoch erst statt, als ihre Eltern gestorben waren.
1872 brach sie nach Australien auf, reiste dann weiter nach Hawaii, dann nach Colorado und ritt schließlich 1873 durch die Rocky Mountains.
Von San Francisco nahm sie die Eisenbahn zum Lake Tahoe, schwang sich auf ein Pferd, ritt im Cowboysattel durch unerforschte Bergwelten und eroberte die Rocky Mountains. In England stets kränkelnd, meisterte Isabella in der abenteuerlichen Fremde alle Herausforderungen bei bester Gesundheit. Eine Frau mit Fernweh! Isabella Birds Reisebeschreibungen werden zu Klassikern der Reiseliteratur.

Edition Erdmann – ca. 240 S., gebunden mit farbigem Vorsatzpapier, 13 x 21,5 cm.
Erscheint im September 2017

EAN: 978-3-7374-0041-1
Artikelnummer: 70316

http://www.verlagshaus-roemerweg.de/Edition_Erdmann/Isabella_Bird-Klaudia_Ruschkowski_(%C3%9Cbers.)-Susanne_Gretter_(Hrsg.)-Durch_die_Wildnis_der_Rocky_Mountains-EAN:9783737400411.html