Category: News - 2013.01.09

Etel Adnan: Nacht

Lettre International
Europas Kulturzeitung

LI 99 . Winter 2012

Für Lettre International 99 übersetzte Klaudia Ruschkowski Etel Adnans Poem „Nacht“ und das Gespräch zwischen Etel Adnan und Frank Berberich: „Geboren in Beirut. Zur Geschichte des Nahen Ostens und der Doppelmoral des Westens“.

http://lettre.de

NACHT

Nacht der Intimität
Nacht der Souveränität
Nacht der Ekstase
Nacht der Nähe

Gingest du dorthin
– wo auch Tod seine Schärfe verlor –
nur einmal,
erreichtest du Ewigkeit …

In jener Nacht schlägt
ein Lichtfleck
tausend Sonnen
oh, weiterzumachen!

Das Verlangen nach Dauer
der Liebe ist schiere Demenz.
Es nähert uns Blumen,
ihren Begräbnisriten

Ich ging zu meinem liebsten Meer,
dem, das allem seine
Leichtigkeit gibt

Es geschieht in der Nacht, dass
Verlust sich selbst verliert.
Ich zittere

Diesseits der Dinge
ist das Wetter so neblig so
neblig so wie meine Seele

Wechsel geschehen in jener
Dunkelheit wo abwechselnd andere Welten
erscheinen

Wir gehen in reine Ferne,
Richtungen sind austauschbar.
Anne Waldman ist ein Nachtvogel,
ein Feuer, das ungetrübten Raum
durchschneidet

Die Krone der Ewigkeit
ist einer Handvoll Universen
vorbehalten. Wie auch immer, wir alle
teilen Substanz mit der Nacht

Andere Welten sind uns
für kurze Zeiten gegeben, doch ihr Lichthof
folgt uns auf den Wegen, die zu
fernen Ansichten des Meeres führen

Es gibt eine Nach-Ewigkeit wo
unsere Einsamkeit sich selbst
überholen wird

Regen aus Zeichen regnen
am Horizont

Kosmische Ereignisse ziehen Kreise
auf Baumstämmen, während Liebe
ihre Spur auslöscht

Wer schrieb: „Ich schließe Kreise
um mich und heilige Grenzen. Ich
baue ein Gebirge aus
immer heiligeren Bergen.”

Brandon sagt mir: „Die Halluzination
der Sonne bin ich. Seitdem flossen
die Flüsse der Welt, ununterbrochen,
sie fließen noch.“

Ich gehe auf den Bruchstücken
meines Schicksals; sehe meinen Körper
abebben und anschwellen, ich, ein Ozean

Die Beschleunigung des Herzens trifft auf
die Zerbrechlichkeit des Willens

Oh der Reiz der Nacht
für die Nacht!

Amerikas Raumfahrtbehörde
prophezeit die Kollision zwischen
Andromeda und der Milchstraße
in 4 Milliarden Jahren. Bis dahin
ist die Sonne entweder im Todeskampf, oder
tot

In einem Partikel kommt es zu einer Kaskade von
Kollisionen … jenseits von Zahlen

So wie das Wasser des Staudamms Energie
erzeugt, erzeugt Erinnerung Identität.
Dann entzieht sie sich, lässt uns
ohne Sein

Erinnerung ist eine Kraft, die
entliehen werden muss, denn
sie ist unabhängig von unserem
Willen

Gott ist Erinnerung. Es gibt eine Spiegelwirkung
zwischen den Funktionen des Gehirns
und Ihm

Der Mond ist entzweigeschnitten, wie
die Finger eines Gefangenen

Der Berg hat meine Träume
beschlagnahmt. Sitze an einem Fluss.
Kein Laut. Kein Gedanke

Dionysus sitzt erstarrt
da eine einzige Kerze
den Himmel erleuchtet

Jenseits des Parks: Flüsse treffen aufeinander,
jeder in einem anderen Tempo.
„Heimat“ ist jemandes Leben

Ein Segelboot auf flachem Wasser.
Wolken haben keine Zukunft.

Tote Blätter. Hier und dort
Rost. Meine Füße in einem kühlen
Strom. Der Wind ist hoch droben

Sie sprechen von Offenbarung
im Sinn von Licht. So ist es
nicht. Wirklichkeit ist aus Nacht gemacht


aus dem Englischen von Klaudia Ruschkowski


Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …